Beiträge dieser Kategorie werden auf dem Slider der Startseite gezeigt

Stammesleben in der Corona Zeit

Hallo zusammen,
nach fast 14 Tagen Pause vermissen wir Euch und die Stammesarbeit und haben uns daher entschlossen andere Wege zu gehen, um trotzdem mit Euch unsere Pfadfinderarbeit fortzuführen.
<<Hier>> findet ihr ab sofort immer wieder Aufgaben, Spiele, Aktionen die wir auch in dieser Zeit als Pfadfinder durchführen können – der Zeit angepasst natürlich alleine, mit der Familie, aber nicht in der Gruppe!

Wir stellen die Stammesarbeit vorübergehend ein

Liebe Stammesmitglieder, Eltern und Freunde,

wir haben es uns nicht einfach gemacht und gewartet, bis wir uns aus der Vielzahl der Corona Informationen ein halbwegs vernünftiges und objektives Bild machen konnten.

Vorrangiges Ziel im Moment ist es, den Verlauf der Virusepidemie zu verzögern, um unserem Gesundheitswesen die Chance zu geben, mit der Versorgung der Patienten fertig zu werden. Genau dieser Punkt unterscheidet die momentane Lage von vielen anderen, Italien zeigt sehr eindringlich, dass ein Gesundheitssystem kollabiert, wenn zu viele Fälle zeitgleich auftreten. Wenn also die Divese ausgegeben wird, soziale Kontakte zu vermeiden, so geschieht dies nicht, um eine Epidemie zu verhindern (das kann nicht mehr verhindert werden) sondern den Verlauf zu verzögern.

Wir als Pfadfinder werden dieser Empfehlung folgen und somit bis zum Ende der Osterferien unsere Stammesarbeit einstellen. Dazu gehören neben den Gruppenstunden auch die Sippenfahrt der Zitronenfalter, die Fahrradputzaktion, das Kirchenkaffe, das UMK Wochenende, der Stufenwechsel, Aktion Let’s clean up Europe (wurde schon abgesagt) und die Teilnahme am Rheinischen Singewettstreit in St. Goar (wurde schon abgesagt).

Wir hoffen dann ab Montag dem 27. April wieder regulär mit den Gruppenstunden und unserer Stammesarbeit zu starten.
Ausweichtermine und weitere Informationen werden wir festlegen und bekannt geben, wenn die Normalität wiederhergestellt ist.

Euch allen wünschen wir in dieser Zeit Gesundheit und ein herzliches Gut Pfad
Eure Leiterrunde des Stammes Noah – Nettetal

Ausmisten für einen guten Zweck – wir sammeln Schuhe!


Seit Oktober 2016 sammelt der Pfadfinderstamm „Noah“- Nettetal alte, noch tragfähige Schuhe für die Organisation Shuuz.

Wir sehen 3 gute Gründe dafür, daran teilzunehmen. 
1. möchten wir Menschen helfen, die sich ansonsten keine Schuhe leisten können 
2. möchten wir die Umwelt schützen, da nicht so viel Müll entsteht 
3. bekommen wir für die Schuhe eine kleine Spende 

Das Geld, welches wir als Spende für die gesammelten Schuhe erhalten, wird dort eingesetzt, wo es dringend gebraucht wird, z.B. zur Unterstützung einer finanziell eingeschränkten Familie oder für Material für unsere Gruppenstunden.

Jederzeit abzugeben/ – legen: 

IMMER: 
Schaag- Speck 98 
Schaag- Rahe 29 
Schaag- Boisheimer Straße 28 
Breyell- Natt 20A 
Lobberich- Flothender Straße 45 
Leuth – Johann- Finken- Straße 21a 
Hinsbeck- Neustrasse 26 
Bracht- Solferinostraße 21 
Süchteln- Dorfstraße 6a 
Süchteln – Josef- Steinbüschel- Straße 13 (bei Morleo) 
Boisheim- Raiffeisenstrasse 8a 
Boisheim – Friedhofsweg 7 
Boisheim – Waldweg 5 


Die Mitglieder des Stammes sagen herzlich DANKE! 

Bücher, CD`s, Computer- und Konsolenspiele

Der Förderverein des Stammes nimmt sämtliche Bücher, CD´s, Computer- und Konsolenspiele entgegen. Sie verschicken diese Dinge und erhalten dadurch eine kleine Spende. Diese Spende wird verwendet um den Traum des Stammes zu unterstützen, einen eigenen Gruppenraum zu bekommen.