Stadtwerkepreis 2019

Auch in diesem Jahr rufen die Stadtwerke Nettetal wieder ihren Preis aus.
Im letzten Jahr haben wir alles gegeben. Dank des Gewinnes sind wir unserem Traum vom pfadfinderischen „zu Hause“ sehr viel näher gekommen, jedoch haben wir die Zielgerade noch lange nicht erreicht. Wir hoffen nun sehr auf tat- bzw stimmkräftige Unterstützung durch alle, die uns kennen und unsere Arbeit unterstützen möchten.
Wir sind keine Profis, aber haben dennoch versucht in dem kleinen Film zu zeigen, worum es eigentlich geht. Seit über 13 Jahren sind wir auf der Suche, mit ihrer Hilfe können wir unserem Ziel näher kommen!

<<Hier>> können Sie uns Ihre Stimme geben!

Weil Bilder aber viel deutlicher als Worte sagen können, worum es uns geht, hier unser „offizielles“ Bewerbungsvideo:

Keine Gruppenstunden in der KW 40 (30.09. + 02.10.2019)

Am 30.September fällt die Wölflingsstunde aus, die Wölflingsleiter räumen vom Wölflingslager auf und bereiten dies nach.
Am 2. Oktober 2019 fallen alle Gruppenstunden aus, da die Leiterrunde auf das Vorbereitungswochenende für 2020 fährt.

Die Altpfadfindergilde des Stammes „Noah“- Nettetal ist geboren!

Bei uns wird das Halstuch nicht an den Nagel gehängt!
Bei einem Lagerfeuer in der Jurte trafen sich 19 Männer und Frauen zwischen 30 und 82 Jahren, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen: Ihr Pfadfinderhalstuch (wieder) anzuziehen.
Pfadfinder werden, Pfadfinder sein, Pfadfinder bleiben, Pfadfinder erleben! Nachdem wir die Erfahrung gemacht haben, das es neben den vielen interessierten Kindern und Jugendlichen auch zunehmend Anfragen von Erwachsenen gab, entschieden wir uns, neben der eigentlichen Stammesarbeit offiziell eine Altpfadfindergilde des VDAPGs (Verband Deutscher Altpfadfindergilden seit 1967 in Deutschland) zu gründen. Die Mitglieder sollen hier die Möglichkeit erhalten, zu einer Gemeinschaft zusammen zu wachsen, wieder oder neue Abenteuer zu erleben, die Kluft mit Halstuch zu tragen, an nationalen und internationalen Treffen des VDAPGs oder des Stammes teilzunehmen. Freundschaften sollen geknüpft und vertieft werden, Einmal Pfadfinder – immer Pfadfinder, das Alter spielt bei uns keine Rolle.
Zum ersten Treffen luden wir über unterschiedliche Kanäle interessierte Erwachsene ein und waren positiv vom ersten Andrang überrascht. So kam doch da der Niederländer, der von Kindheitsbeinen an Pfadfinder war und den es der Liebe wegen nach Nettetal verschlagen hat. Nun kann er auch trotz seiner beruflichen Tätigkeit Pfadfinder bleiben und einen Neuanfang wagen. Marc (50) aus Duisburg hegt seit mehr als 3 Jahren zum Stamm regelmäßig Kontakt, aber ohne so richtig dazu zu gehören. Jetzt ist er offiziell ein Mitglied der Gilde. Unser ältestes Mitglied Heinz (82 Jahre) schwelgte in Erinnerungen, möchte Gitarre spielen und wieder am Lagerfeuer singen. Dies erfreute alle. Lisa (63) ist unsere Strickoma. Seit vielen Jahren strickt sie für unsere Weihnachtbaum Aktion (Freitag, den 29.11. rund um die Kirche St. Anna in Nettetal- Schaag). Jetzt möchte sie Pfadfinderin werden. Aber auch Jenny (31), Tanja (37) und Karl (52) fühlten sich sehr wohl und freuen sich sehr über das nächste Treffen im Oktober, wenn es heißt: Auf zur Gildenstunde, Alltag vergessen, Spaß haben und neue und alte Freunde wiedersehen.
Die Altpfadfindergilde befindet sich noch im Aufbau und bis jetzt gibt es 24 Interessierte. Sollten wir nun bei Ihnen Interesse geweckt haben, so freuen wir uns noch über weiteren Zuwachs. Die Treffen finden immer am 1. Donnerstag im Monat (im Oktober allerdings am 10.10.) ab 19:30 Uhr statt.
Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf,

Unsere Gilde ist „geboren“

Es trafen sich 19 Männer und Frauen zwischen 30 und 82 Jahren, um ihr Halstuch (wieder) anzuziehen. Pfadfinder sein – Pfadfinder bleiben – Pfadfinder erleben. Wir hängen das Halstuch nicht an den Nagel!

Wir freuen uns riesig über diese Entwicklung und hoffen auf eine wunderschöne und unvergessene Zeit. Ihr alle tragt nun dazu bei, dass es in Nettetal die erste Altpfadfindergilde geben wird.
Einmal im Monat das Treffen zum klönen, austauschen, Lagerfeuerduft schnuppern,… beim nächsten Mal sogar mit der Gitarre und der Okolele.
Das Treffen findet ausnahmsweise am 2. Donnerstag des Monats statt. Am 10.10. um 19:30 Uhr im Jugendheim St. Anna in Nettetal- Schaag – Für unseren Garten wird es dann einfach zu kalt.
Weitere Interessenten sind herzlich eingeladen, wenn möglich, nehmt kurz mit uns