Auf diesem Weg noch einmal ein ganz dickes Dankeschön an Alle, die uns und unsere Arbeit unterstützen.
Die vielen Stimmen aus dem In- und Ausland für den Stadtwerke Preis 2018 haben uns den Startschuss ermöglicht, unseren Kindern und Jugendlichen ein pfadfinderisches Zuhause zu bieten. Jetzt ist viel „manpower“ gefragt (Hilfe jeglicher Art nehmen wir gerne 😉) und natürlich würden wir uns riesig über Mitglieder im Förderverein freuen, um dieses Projekt auch finanziell stemmen zu können.
Wer sich informieren möchte, findet <Hier> weitere Informationen oder kann direkt per Mail info@foerderverein-noah.de Kontakt aufnehmen.

<Hier>
geht es zum Artikel der Rheinischen Post vom 30.04.2019